Der Online-Shop

Betrachtet vor dem Hintergrund der DSGVO-Bestimmungen

Online-Shops dürften innerhalb der Gruppe der Webseitenbetreiber mit den größten Herausforderungen im Rahmen der DSGVO zu tun haben.

Bei einem Shop liegt es in der Natur der Sache, dass beispielsweise Zahlungsdaten übermittelt werden oder auch externe Versanddienstleister, Bezahldienste etc. eingebunden sind.

 

Deshalb muss der Kunde, der dort etwas bestellt, nicht nur generell irgendwo auf der Webseite auf diese Datenverarbeitung, Datenweitergabe sowie auf seine Rechte etc. hingewiesen werden, sondern eben auch explizit im Bestell- bzw. Zahlprozess (dem sogenannten Check-Out).

 

Dafür muss der Shopbetreiber beispielsweise dafür sorgen, dass im Check-Out-Prozess:

  • der Kunde über die Art der Datenverarbeitung und ggf. Datenweitergabe informiert wird
  • der Kunde ein Einwilligung in diese Verarbeitung und Weitergabe geben muss (Checkbox)
  • der Kunde über seine Rechte (Widerruf etc.) hingewiesen wird
  • die Stellen genannt werden, an die die Datenweitergabe erfolgt (z.B. Zahlungsdienstleister und  Versanddienstleister)
  • ein Link zur Datenschutzerklärung platziert ist (sowie ein Link zu den AGB)

Außerdem muss der Shopbetreiber Verträge mit den Auftragsverarbeitern (wie Zahlungsdienstleistern und Versanddienstleistern) abschliessen.

 

Leider bieten die Shopsysteme häufig noch gar keine Möglichkeiten, die notwendigen Einstellungen im Check-Out vorzunehmen.

 

Auch für den Jimdo-Shop gibt es (Stand 11.05.2018) noch keine nutzbaren Funktionen; siehe auch
https://de.jimdo.com/magazin/gdpr-dsgvo-website-jimdo/ und
https://jimdo-legal.zendesk.com/hc/de/articles/360000189886-DSGVO

Immerhin gibt es jetzt gerade frisch (Stand 11.05.2018) den neuen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung, den alle Jimdo-Nutzer (ob Shopbetreiber oder nicht) mit Jimdo abschliessen sollten: https://jimdo-legal.zendesk.com/hc/de/articles/360000782763


Hinweis:

Die Informationen auf dieser Seite stellen keine Rechtsberatung dar und können diese auch nicht ersetzen. Gleiches gilt für den Newsletter-Inhalt sowie den Inhalt der PDFs, die ich hier zum Download anbiete.

 

Rechtlichen Rat erhalten Sie unter anderem auf den Seiten von

Weitere Infos von WebHonesty

Zur DSGVO - für Webseitenbetreiber

Lesen Sie hier weiter - damit Sie nicht die neuesten Entwicklungen verpassen.

Zum Thema Suchmaschinenoptimierung

Speziell für Einzelunternehmer und kleine Firmen.
Mit Zusatzinformationen für Jimdo-Nutzer und Online-Shop-Betreiber.

Neuer Kurs
"Suchmaschinen-Optimierung selber machen" jetzt buchbar:

Werden Sie auch ohne  großes Budget gefunden.

 

Frühbucherrabatt nur bis 31.12.2018:

Statt € 359,- nur € 299,- + MwSt.



Auf dem Laufenden bleiben: Newsletter bestellen

Hiermit bestelle ich den kostenlosen Newsletter. Ich bestätige mit meiner Bestellung, dass ich die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe.
Ich willige in die Erhebung und Speicherung meiner Daten (E-Mail-Adresse) ein, die hier zum Zweck des Newsletter-Versands erhoben werden. Für das Abonnement des Newsletters ist die Eingabe meiner E-Mail-Adresse erforderlich. Diese E-Mail-Adresse wird bei WebHonesty Webagentur Stefanie Engel gespeichert. Die Verwendung meiner E-Mail-Adresse erfolgt zu dem Zweck, den Versand des regulären Newsletters von WebHonesty sowie deren Angebote an meine Adresse zu ermöglichen. 
Die Abbestellung des Newsletters ist jederzeit möglich.



Hinweise zum Newsletter

  • Erscheinungshäufigkeit:
    Der Newsletter von WebHonesty erscheint in der Regel maximal 3-4 mal pro Jahr.
    Besondere Ereignisse oder Entwicklungen können die Erscheinungsfrequenz verändern.
  • Inhalt:
    Der WebHonesty-Newsletter informiert über Themen für Webseitenbetreiber, speziell im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing (Google Adwords).
  • Double-Opt-In und Opt-Out
    Sie erhalten eine sogenannte Double-Opt-In-E-Mail; dort werden Sie um Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten.
    Sie können dem Empfang des Newsletters jederzeit widersprechen (sogenannter Opt-Out).
    Einen Link zur Abmeldung finden Sie in jedem Newsletter.
  • Erfolgsmessung des Newsletters
    Um Inhalte und optische Aufbereitung des Newsletters zu optimieren, messen wir, wie häufig er von Empfängern geöffnet wird und welche Links die Empfänger anklicken.
  • Einsatz von MailChimp
    Der Versand des Newsletters erfolgt mit "MailChimp". Dort werden auch die E-Mail-Adressen und weitere Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert.
  • Datenschutzhinweise
    Ausführliche Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken und Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.